Home
Fischökologie
Leistungsspektrum
Referenzen
Geräte-Ausstattung
Links
Kontakt
Impressum

Fischökologische Bestandsaufnahmen und Gutachten

 

Fische (inkl. Rundmäuler) stellen aufgrund ihrer differenzierten ökologischen Ansprüche eine hervorragende Indikatorgruppe bei vielen gewässerbezogenen Planungen dar. Sie sind inzwischen bei geplanten Eingriffen in Gewässer, Renaturierungsplanungen, UVP-relevanten Vorhaben, FFH-Verträglichkeitsstudien sowie weiteren Fachplanungen als faunistische Standardartengruppe zu berücksichtigen. Auch bei der Landschaftsrahmenplanung und für Landschaftspläne liefert die Untersuchung von Fischartenvorkommen wichtige naturschutzfachliche Informationen.

Fische sind eine wesentliche biologische Qualitätskomponente der EG-Wasserrahmenrichtlinie (EG-WRRL) und werden inzwischen im Rahmen des Monitorings für die relevanten Gewässer an ausgewählten Strecken erfasst. Etliche Fischarten sind FFH-relevant, da sie im Anhang II gelistet sind.

 

 

  

 

Karausche (Carassius carassius)

  Steinbeißer (Cobitis taenia) 
 

  

 

 

 
Bitterling (Rhodeus sericeus) 

Flussneunauge (Lampetra fluviatilis)

 
Top
Tierökologische Fachbeiträge| Tel.: 0170/9042978